Sonntag, 3. Februar 2013

[Tea Time] ...Darf es ein Cappuchino sein?

Hallo liebe Leser :-)

Heute seit langem mal wieder ne Tea Time :-O Irgendwie ist der Sonntag immer soooo schnell wieder ran und dann habe ich doch keine Zeit für die Tea Time! Es ist und bleibt ein Skandal. Aber gut während man sich mit PHP rumschlägt, macht sich so ein Tässchen Tee doch ganz gut...und wahlweise auch ein Cappuchino!

Davon habe ich euch heute einen mitgebracht, auch wenn es kein Tee ist xD Aber ich probiere so gerne neue Sachen aus, nicht nur Tee sondern auch Chai Latte, Cappuchino und heiße Schokolade. Was ich nicht mag ist Kaffee >_< Den trink ich nur mit 5-9 Kaffeesahne-Becherchen (diese kleinen) und nem Berg Zucker haha.

Heute geht es um Jacobs Cappuchino Specials Oreo. Viele von euch werden den sicherlich schon gesehen haben, denn meines Wissens nach gibt es den schon eine ganze Weile. Ich habe mich verleiten lassen und dachte, der schmeckt wirklich wie ein Oreo-Keks :-D Das Versprechen auf der Verpackung lautet: "Diese einzigartige Komposition aus cremigem Jacobs Cappuchino und feiner Oreo-Keksnote und zartschmelzenden Schokotropfen bietet besonders cremigen Cappuchinogenuss"...soso!

Zunächst lachen einen nach dem Öffnen 10 solche goldenen Sachets an. Die Aufschrift ist leider nicht so bombig - nirgendwo steht, um welche Sorte es sich handelt! Das finde ich ein bisschen blöd, da man so die Umverpackung aufbewahren muss und die Sachets nicht so einfach in eine Sammelbox packen kann. Ansonsten gehen die Tütchen auch schwer auf. Es sind zwar Pfeile zum Einreißen da, jedoch war mir das Einreißen bisher bei keinem Sachet möglich o_O Also immer her mit der Schere. Trotz der Meckereien gefällt mir die güldene Farbe der Tütchen ganz gut :-)

Hat man sich nun entschieden und die Tüte aufbekommen, hat man ein solches Pulver in der Tasse. Die dunklen Krümel lassen ein bisschen darauf hoffen, dass sich schon was Oreo-artiges darin befindet. Die Zubereitungsanweisung lautet wie folgt: "Becher-Portion aufreißen, den Inhalt in einen Becher geben, unter Rühren langsam mit heißem, nicht mehr kochendem Wasser aufgießen" - wie also bei fast allen Produkten dieser Art. Nun denn, gesagt getan und wir sehen...

...das! Und vorallem - wir hören beim Aufgießen sogar was. Der Cappuchino fängt beim Aufgießen an zu knistern. Das habe ich wirklich noch nie gehört. Es klingt wie ein Knisterjogurt. Nach kurzem akustischem Feuerwerkt kehrt Ruhe ein und ein leicher, ziemlich blasiger Schaum bildet sich auf dem Cappuchino. Vom Geruch her riecht er wie normaler Choco-Cappuchino. Leider ist auch der Geschmack nicht wie versprochen. Ich schmecke weder Oreo-Keks noch Schokolade und cremig ist hier leider auch nichts :-( Das finde ich wirklich enttäuschend. Im Endeffekt schmeckt dieses Produkt wie ein wässriger Cappuchino, was eigentlich nicht sein dürfte, da ich nur eine normale Tasse - und nicht wie empfohlen einen Becher-  für die "XL Portion" genommen habe.

Tzja mein Fazit hierbei ist, dass ich mir wesentlich mehr erhofft habe. Jacobs ist ja eigentlich keine schlechte Marke und Cappuchino aus der Dose mit Milka & co schmeckt hier auch immer wahnsinnig lecker. Warum dieser Cappuchino so ein Flop ist, kann ich mir nicht erklären - ich bin enttäuscht :-/ Deshalb habe ich mir auch die anderen Specials-Sorten, die es zur Zeit noch gibt (Daim und Toblerone), garnicht erst gekauft.

Kennt ihr den Oreo-Cappuchino oder habt ihr andere Sorten aus dieser Specials-Reihe? Was haltet ihr davon?

Liebste Grüße,

Sarah <3

Kommentare:

  1. Ich habe mir die Sorte mit Daim gekauft und habe mich beim erstem Mal echt gewundert, was denn da so knistert.
    Den Orio Cappuccino habe ich noch nicht ausprobiert. Der Daim schmeckt aber super lecker :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm...also wenn du sagst der Daim schmeckt lecker... wenn ich ihn noch finde, vllt nehme ich den mal mit :-) Probiere bei sowas echt gerne neues. Nur der Oreo hat mich schon enttäuscht :-/

      Löschen